“Malen nach Zahlen” in der Galerie Niedervolta

Es gibt wohl für RGs Werke keine passenderen Ausstellungsräume als diese hier in der Galerie Niedervolta vom Elektrizitätswerk Altdorf, denn wir Menschen sind elektrifizierte Wesen. In Sekundenschnelle müssen wir im Alltag für unser Überleben Zeichen lesen und interpretieren. Sollen wir die Zeichen wörtlich oder übertragen verstehen? Sind es bare Münzen oder Fälschungen? Überall sprühen die Read more

Gips ihm! Wortminiaturen.

Entwickle gerade ein neues “Bildformat” für die Ausstellung in Altorf.  Es sind Miniaturen, und es handelt sich dabei natürlich um Worte, und Bilder sind es nur im weitesten Sinn, schon eher Skulptürchen oder Modelle.

Le Go oder die ersten vier Lettern von der Legoist

Amord frei nach Pfizer

Für die Ausstellung “Malen nach Zahlen” im kommenden Oktober in Altdorf produziere ich grossformatige Tableaus, welche ich installativ in die Galerie Niedervolta stellen werde.

Linguistics Trauma

Im Kontext der Alben entstanden zwischen 2003 und 2005 auch Assemblagen. Die Titel fand ich mittels Wortschatzkarten eines English Vocabularies. Sie öffnen und umschliessen Interpretationsfelder rund um die Fundgegenstände und Fragmente. Mal sind sie vielsagend mal pointiert. Teilweise widersprüchlich aber auch alliterativ oder poetisch. So wie auch die Kombinationen harmonisch monochrom oder dissonant merkwürdig wirken Read more

Schutz D. Umschlag

So lautet (m)ein neues Pseudonym und Design-Produkt. Wenn es schon nicht für Bücher ausreicht (Was? Es? Die Zeit? Das Geld? Talend?), so doch immerhin für fünf neue Titel erschienen bei fidea. Schutz D. Umschlag steht für vermeintlich simple Schutzumschläge für Bücher. Bedruckte A3-Bögen, womit man endlich seine Bücher vor Abnutzung und seine bibliophile Leidenschaft vor Read more

Older · Load More (All categories)