Le Go oder die ersten vier Lettern von der Legoist

Amord frei nach Pfizer

Für die Ausstellung “Malen nach Zahlen” im kommenden Oktober in Altdorf produziere ich grossformatige Tableaus, welche ich installativ in die Galerie Niedervolta stellen werde.

AUX YEUX DE TOUS

Die Jubiläumsausstellung zu “20 ans d’Espace d’une Sculpture” in Lausanne, Nyon und Yverdon wurde am vergangenen Samstag bei herrlichem Frühlingswetter eröffnet. An der Ausstellung nehmen rund 30 Künstler teil “représentant les différentes expression emblématiques de la sculpture contemporaine”. Mit dabei meine Arbeit “Dear Green” bzw. “Dear Gruen”. Eine Variation von garder une, welche ich 2009 Read more

Linguistics Trauma

Im Kontext der Alben entstanden zwischen 2003 und 2005 auch Assemblagen. Die Titel fand ich mittels Wortschatzkarten eines English Vocabularies. Sie öffnen und umschliessen Interpretationsfelder rund um die Fundgegenstände und Fragmente. Mal sind sie vielsagend mal pointiert. Teilweise widersprüchlich aber auch alliterativ oder poetisch. So wie auch die Kombinationen harmonisch monochrom oder dissonant merkwürdig wirken Read more

Linienpläne verraten viel und lügen nie

“Linienpläne verraten viel und lügen nie” So lautete sowohl der Titel eines NZZ-Artikels vom 4. Februar 2010 wie auch meiner Installation in der kunsthalle Luzern.

Wieder mal Bausatz Zeichen gesetzt

Hab heute die IG Arbeit in Luzern besucht. Bzw. an meinem Kunst im Bau Projekt dort rumgemacht.

Older · Load More (All categories)